•   Die volle Entfaltung von Wärme und...
  • Saunasteine

    Die volle Entfaltung von Wärme und Aufguss

    Saunasteine müssen 3 Funktionen erfüllen. Zuerst müssen sie schnell aufheizen dann möglichst viel Wärme abgeben und nach dem Saunagang abkühlen. Die Anforderungen an Saunasteine sind also sehr hoch und daher ist Qualität auch ein wichtiger Faktor zur effektiven Nutzung des Saunaofens.

    Ein anderer wichtiger Aspekt ist eine gesunde Mischung der Größen von den einzelnen Saunasteinen. Durch diese Mischung stellen Sie sicher, dass die Fugen zwischen den großen Steinen gut gefüllt sind. Im Optimalfall fängt man sogar unten mit kleineren Steinen an und schichtet locker dann die größeren Steine darauf. Mit dieser Methode stellt man sicher, dass die Luft zwischen den Steinen ideal zirkulieren kann. Diese Schichtung schont Ihren Saunaofen und garantiert eine kürzere Aufheizzeit.

    Bei einer normalen Nutzung haben die Steine eine Haltbarkeit von 12 bis 24 Monaten. Sollten Sie allerdings täglich Aufgüsse machen so empfehlen wir Ihnen die Steine bereits nach 4 Monaten zu überprüfen und gegebenenfalls auszutauschen.

    Grundsätzlich sind alle Saunasteine zur Anwendung mit Aromen geeignet. Bedenken Sie allerdings, dass es bei der Nutzung von ätherischen Ölen zur Verschließung der Poren von den Steinen kommen kann und so die effektive Verdampfung verhindert wird. Wir empfehlen daher die Nutzung von Duftkonzentraten um die Steine weiterhin effektiv nutzen zu können.

Vertreten durch die IT-Recht Kanzlei